Verlagsgruppe Handelsblatt beteiligt sich an German Hot 100

Montag, 13. November 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

Verlagsgruppe Handelsblatt Deutschland


Economy One, die Online-Tochter der Verlagsgruppe Handelsblatt, beteiligt sich mehrheitlich an dem Internet-Dienst "German Hot 100". Das Angebot hat sich auf Informationen über junge Wachstumsunternehmen in Deutschland spezialisiert. Die Gründer von German Hot 100, das Kölner MSC Multimedia Support Center sowie die Kölner Unternehmensberatung Lorenz:Neue Medien, bleiben als Gesellschafter der neu gegründeten GmbH an Bord. Gemeinsam wollen beide Partner den Internet-Fachinformationsdienst für Start-ups und Risikokapitalgeber ausbauen. Unter anderem ist der Ausbau des englischsprachigen Dienstes www.germanhot100.com geplant. Daneben sollen die Redaktion deutlich ausgebaut sowie die Vertriebsaktivitäten ausgeweitet werden.
Meist gelesen
stats