Verlagsgruppe Bauer trotzt dem Branchentrend

Dienstag, 04. Dezember 2001

Der Bauer-Verlag hat seine Bilanzzahlen für das Jahr 2000 und die vorläufigen Zahlen für das laufende Jahr vorgelegt. Danach erwartet das Verlagshaus 2001 einen Umsatz von knapp 1,7 Milliarden Euro und damit ein Plus von rund 2,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Beim Vertriebsgeschäft konnte Bauer um 3,3 Prozent zulegen, das Anzeigengeschäft lieferte entgegen dem Branchentrend ein Umsatzplus von 2,2 Prozent.

Der Auslandsumsatz stieg sogar um 6,5 Prozent auf 603 Millionen Euro. Auch in Zukunft wolle der Verlag auf inneres Wachstum setzen, gab Verlagschef Heinrich Bauer auf der Bilanzpressekonferenz bekannt. Das schließe Akquisitionen aber nicht aus. So genannte Megadeals seien jedoch nicht geplant.
Meist gelesen
stats