Verkehrsmittelstudie weist Leistungswerte aus

Mittwoch, 05. November 1997

Eine aktuelle Studie im Auftrag des Fachverbands Außenwerbung (FAW) untersuchte das Reichweiten- und Kontaktpotential von Werbung auf Bussen und Straßenbahnen. Dr. Michael Drabczynski und die GfK haben 2646 Interviews mit repräsentativ ausgewählten Erwachsenen ab 14 Jahren in acht Teststädten geführt. Demnach beträgt die kombinierte Reichweite der Werbung auf Bussen und Bahnen 69 Prozent in einer Woche. Pro erreichte Person werden pro Verkehrsmittel täglich knapp dreiOpportunities to see (OTS) erzielt.
Meist gelesen
stats