Verkauf von Kirch Media steht vor dem Abschluss

Dienstag, 04. Februar 2003
Themenseiten zu diesem Artikel:

Bauer Verlagsgruppe Kirch Media ProSiebenSat.1


Die Verhandlungspartner der insolventen Kirch Media und der Bauer Verlagsgruppe haben sich offenbar in den zentralen Punkten auf einen Verkauf der Medienfirma an den Hamburger Verlag geeinigt. Wie aus Unternehmenskreisen verlautete, ist ein Abschluss bereits in der kommenden Woche möglich. Strittig sind lediglich noch Details in Zusammenhang mit dem Filmrechtehandel.

Zu der zum Verkauf stehenden Kirch Media, dem Kernbereich der auseinandergebrochenen Kirch Gruppe, gehören die Mehrheitsbeteiligungen an der Sendergruppe Pro Sieben Sat 1 Media und der Filmrechtehandel. Für die Filmrechte hatten die Gläubigerbanken von Kirch bei der Kreditvergabe sehr hohe Wertansätze akzeptiert.

Ein Teil der Verbindlichkeiten der Filmrechtesparte gegenüber den Banken bleibt wahrscheinlich erhalten. Die Kreditinstitute bleiben Minderheitseigner für diese Firmensparte. Außerdem haben die Hollywood-Studios als ehemalige Kirch-Partner Ansprüche auf die Verkaufserlöse angemeldet. Sie können voraussichtlich mit rund 500 Millionen Euro rechnen.
Meist gelesen
stats