Verkauf von Bertelsmann-Springer bis März geplant

Dienstag, 14. Januar 2003

Bertelsmann will bis zum März seine Fachverlagssparte Bertelsmann-Springer verkaufen. Das bestätigten Finanzchef Siegfried Luther und der zuständige Vorstand Arnold Bahlmann der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". 40 Interessenten hätten Unterlagen erhalten. Bei den meisten handele es sich um Kapitalanleger, sagte Luther. Dass einer der großen Wettbewerber wie Reed Elsevier, Wolters Kluwer oder Thomson zum Zuge kämen, halte er nicht zuletzt aus kartellrechtlichen Gründen für unwahrscheinlich, sagte er.

Angaben über Preisvorstellungen machten die Bertelsmann-Vorstände nicht. Branchenkenner gehen von einem Preis von 900 Millionen Euro aus. Bertelsmann-Springer gehört mit seinen 70 Verlagen und 5 000 Mitarbeitern weltweit zu den bedeutendsten Anbietern von Fach- und Wissenschaftsliteratur. Neben 700 Fachzeitschriften erscheinen dort jährlich mehr als 2000 neue Buchtitel.
Meist gelesen
stats