Verkauf des FR-Areals in der Frankfurter City rückt näher

Dienstag, 25. Januar 2005

Die Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft (DDVG), Mehrheitseignerin der "Frankfurter Rundschau", ist nach einem Bericht der "FAZ" mit dem niederländischen Projektentwickler MAB über einen Verkauf des FR-Grundstücks in der City handelseinig geworden. Demzufolge wird MAB das Rundschau-Areal am Eschersheimer Tor übernehmen. Über die Kaufsumme wurde nichts bekannt. Allerdings hatte MAB bereits im Vorfeld für die begehrte Grundstücklage rund 42 Millionen Euro geboten. Seitens der DDVG weist man den Bericht indes zurück: Man sei sich zwar ein gutes Stück näher gekommen, doch müssten einige Detailfragen noch geklärt werden, heißt es.nr
Meist gelesen
stats