Vergnügungsparks klagen gegen geplanten ZDF-Medienpark

Mittwoch, 03. November 1999

Zusammen mit dem Phantasialand, Brühl, und dem Safari und Hollywood Park, Stukenbrock, klagt jetzt die Holiday Park GmbH, Haßloch, vor dem Landesgericht Mainz gegen den geplanten Medienpark des ZDF. Nach Ansicht der Kläger lässt sich das Projekt nicht mit den Aufgaben einer öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt vereinbaren. Mit attraktiven Fahrgeschäften und Simulatoren wolle das ZDF jährlich mehr als 1,4 Millionen Besucher nach Mainz locken. Damit expandiere der Sender ohne rechtliche Legitimation in den Markt privater Freizeitparks. Das ZDF habe in Gesprächen mit den Parkbetreibern bis jetzt allerdings keine Bereitschaft gezeigt, dem eigenen Projekt durch einen Verzicht auf die Fahrgeschäfte und Simulatoren den kommerziellen Charakter zu nehmen. Deshalb hätten die Freizeitparks jetzt den Rechtsweg beschritten.
Meist gelesen
stats