Verein Deutscher Medienrechtstag gegründet

Dienstag, 10. März 1998

Zur praxisorientierten Diskussion medienrechtlicher Probleme hat sich der Deutsche Medienrechtstag, Köln, gegründet. Der Verein soll Unternehmen der Medienwirtschaft ein Forum bieten, in dem Rechtsprobleme zwischen den verschiedenen Branchen erörtert werden können. Mindestens einmal jährlich soll ein Deutscher Medienrechtstag veranstaltet werden, und zwar wechselweise zum Medienforum NRW in Köln und zur Internationalen Funkausstellung in Berlin. Der erste Deutsche Medienrechtstag ist fürden 16. Juni in Köln geplant. Zielsetzung ist, pragmatische Lösungen zu Rechtsproblemen aus den Bereichen Finanzierung, Rechteübertragung, Vertragsgestaltung sowie Arbeits- und Steuerrecht zu entwickeln. Gründungsmitglieder sind die TV-Sender RTL und Vox, die Produktionsgesellschaften Columbia Tristar, Gemini und Me, Myself & Eye sowie die Medienrechtler der Kanzlei Hecker, Werner und Himmelreich. Die Mitgliedschaft ist beitragsfrei – der Verein finanziert sich ausschließlich über Spenden.
Meist gelesen
stats