Verbraucher sind wenig an Breitband-Internet interessiert

Montag, 04. Februar 2002

Die Verbraucher in den drei größten europäischen Märkten, Deutschland, Frankreich und Großbritannien, haben weniger Interesse an Breitband-Internet-Anschlüssen als bisher angenommen. Das geht aus einer Studie des Marktforschungsunternehmens Gartner-G2 hervor. Demnach würden in den genannten Ländern bei konstanten Kosten im Jahr 2005 nur rund zehn Prozent der Haushalte einen Breitband-Anschluss haben.

Gartner-G2 teilte mit, dass die Branche von einem rasanteren Wachstum bei den schnellen Internet-Anschlüssen ausgegangen sei. Ende 2001 waren nach Angaben des Marktforschungsunternehmens in den drei Ländern 1,7 Millionen Haushalte mit Breitband-Anschlüssen ausgestattet. Das entspreche einem Anteil von 1,9 Prozent der Haushalte.
Meist gelesen
stats