Verbraucher-Analyse 2001 soll Transparenz in die Kinowerbung bringen

Donnerstag, 18. Oktober 2001
Themenseiten zu diesem Artikel:

Kinowerbung Kommunikationsmittel Transparenz


Kinobesucher sind genussorientierter, qualitätsbewusster und aufgeschlossener gegenüber modernen Kommunikationsmitteln. So haben rund doppelt so viele Kinobesucher einen ISDN- und/oder einen Online-Anschluss wie Nichtkinogänger. Zu diesem Ergebnis kommt die Verbraucher-Analyse (VA) für Kinobesucher, die erstmals erschienen ist.

Die Dokumentation der Analyse gibt der Fachverband für Werbung im Kino (FDW) heraus, der in diesem Jahr der Verbraucher-Analyse beigetreten ist. Die Ergebnisse sind als kostenlose Broschüre beim FDW direkt erhältlich oder können unter der Web-Adresse www.fdw.de im Internet abgerufen werden.
Meist gelesen
stats