Verbände starten Onlinemedia-Datenbank im Februar

Montag, 14. Dezember 1998

Die von Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV), Deutscher Multimedia-Verband (DMMV), Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) und Verband Privater Rundfunk und Telekommunikation (VPRT) im August gegründete Gesellschaft zum Betrieb einer Media-Datenbank für den Online-Werbemarkt wird ihren Dienst im Rahmen der Interactive Services (23. bis 24. Februar) starten. Ziel des Angebotsist es, eine Plattform für Leistungsdaten und Schaltpreise der deutschen Internet-Werbeträger zu schaffen. "Die Resonanz ist jetzt schon sehr positiv, denn damit schaffen wir für Mediaplaner eine neutrale Plattform für alle Werbeträger", so Thomas Breyer, Geschäftsführer der Gesellschaft und Multimediareferent beim BDZV. Geplant sei in einem weiteren Schritt, über die Infrastruktur der Datenbank und die monatliche Rückmeldung der Werbeträger unter anderem auch Marktstatistiken anzubieten.
Meist gelesen
stats