Veranstaltergemeinschaft Studio B erhält Sendelizenz für Bremen

Freitag, 22. Januar 1999

Die Bremische Landesmedienanstalt hat der Veranstaltergemeinschaft "Studio B GmbH & Co.KG" die Sendelizenz für ein 24-stündiges regionales Hörfunkprogramm im Bundesland Bremen erteilt. Das Hörfunkprogramm ist als Vollprogramm mit regionalem Schwerpunkt konzipiert und wendet sich an die 30- bis 50jährigen. Ausgestrahlt wird das Programm auf den UKW-Frequenzen 89,8 Mhz (Bremen) und 104,3 MHz (Bremerhaven). Die technische Reichweite beider Frequenzen liegt bei rund 1,7 Millionen Einwohnern. An der Veranstaltungsgemeinschaft sind unter anderem Radio Schleswig-Holstein (24,4 Prozent) und die Westerwelle-Radio GmbH & Co. KG (24,5 Prozent) beteiligt. Daneben hat sich der Landesrundfunkausschuß entschieden, den Modellversuch für die digitalen Fernsehprogramme in den Kabelanlagen im Land Bremen vorerst bis zum 31. Juli 1999 zu verlängern.
Meist gelesen
stats