Venture Capitalist Econa gründet neue Geschäftsfelder

Montag, 31. Juli 2000

Der Venture Capitalist Econa will sich als integriertes New Economy Investment House aufstellen. In diesem Zusammenhang soll im vierten Quartal dieses Jahres ein New Media Fonds im Volumen von bis zu 100 Millionen Euro aufgelegt werden, dessen Rechtsform aller Voraussicht nach eine AG sein wird. Zwischen 5-10 Prozent der Einlage will Econa selbst leisten, der Rest soll durch ausgewählte instituionelle Investoren übernommen werden. Mit Hilfe dieser Finanzspritze soll das Econa-Beteiligungsportfolio auf die gesamte Time-Branche ausgeweitet werden. Neben Internet-Unternehmen soll der Fokus künftig auch verstärkt auf Telekommunikation, Medien und Entertainment liegen. Zudem ist bis Ende 2000 die Gründung einer eigenen Mergers & Acquisitions Beratung sowie der Ausbau der eigenen Marktforschungsabteilung zu einem selbständigen Unternehmen geplant. Vor einem Jahr gestartet, kommt Econa mit seinen 10 Beteiligungen mittlerweile auf ein Investitionsvolumen von rund 30 Millionen Mark.
Meist gelesen
stats