Vanity Fair gibt Details zum Online-Launch bekannt

Montag, 12. März 2007

Am 5. April startet der Online-Auftritt von "Vanity Fair". In der ersten launch-begleitenden Phase soll das neue Magazins mit einer digitalen Leseprobe im E-Journal vorgestellt und Abonnenten gewonnen werden. In einem zweiten Schritt erfolgt im April unter der Redaktionsleitung von José Redondo-Vega der Launch des vollständigen Angebots. Konzeption und Design von Vanity Fair Online übernimmt Plan.Net, Produktion und Programmierung liegen bei Datenwerk, beide mit Sitz in München. Condé Net betreibt damit fünf redaktionelle Websites. Zudem ändern sich die personellen Strukturen im Schwesterunternehmen des Condé Nast Verlags: Die Redaktionsleitung der Seiten Vogue.com, GQ.com, myself.de und Glamour.de liegt bei Doris Huber. Ortrun Anke verantwortet die Ressortleitung von Vogue.com. Die Ressortleitung von GQ.com obliegt Krishan Lehmann, Glamour.de wird von Beatrice Graf verantwortet und Myself.de von Carolin Klar.

Den Bereich Sales verantworten drei Senior Sales Manager: Martina Knecht (Vanity Fair Online und GQ.com), Monika Rittner (Glamour.de) und Susanne Weiss (Vogue.com, Myself.de). Die Vermarktung der über Ad-Server ausgelieferten Werbeformen hat der Quality Channel (Hamburg) übernommen, der auch das sonstige Portfolio von Condé Net in diesem Bereich vermarktet. se

Meist gelesen
stats