VW: Matthias Müller übernimmt Chefsessel bei Porsche / Absatz um 15 Prozent gestiegen

Mittwoch, 07. Juli 2010
Matthias Müller wird Porsche-Vorstandsvorsitzender
Matthias Müller wird Porsche-Vorstandsvorsitzender

VW-Konzernchef Martin Winterkorn treibt die Integration von Porsche weiter voran: Martin Macht, 49, erst seit einem knappen Jahr Vorstandsvorsitzender der Porsche AG, muss seinen Posten für Matthias Müller, 57, zum 1. Oktober räumen. Müller, seit drei Jahren führender Produktstratege im VW-Konzern, will die Position der Automarke weiter ausbauen: „Ich komme nicht nach Zuffenhausen, um die Interessen von VW durchzusetzen. Mein Auftrag ist es, das Profil zu schärfen, die Identität der Marke zu wahren und auszubauen.“ Macht wird neuer VW-Produktionsvorstand.

Winterkorn hatte gestern noch weitere Neuigkeiten: Der Autoabsatz von Volkswagen sei im 1. Halbjahr kräftig gewachsen, der Absatz um 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. 3,5 Millionen Fahrzeuge seien ausgeliefert worden, allein die Marke VW habe die 2-Millionen-Grenze deutlich überschritten, so Winterkorn bei einer Fahrzeug-Präsentation im oberbayerischen Rottach-Egern am Tegernsee. jm
Meist gelesen
stats