VW-Mann Tim Mahoney zieht’s zu General Motors

Mittwoch, 27. Februar 2013
Mit Tim Mahoney will GM den Absatz seiner Chevys erhöhen. (Foto: GM)
Mit Tim Mahoney will GM den Absatz seiner Chevys erhöhen. (Foto: GM)
Themenseiten zu diesem Artikel:

Tim Mahoney Chevrolet GM Detroit Autobauer Volkswagen USA


Der US-amerikanische Autobauer General Motors ernennt Tim Mahoney zum Chief Marketing Officer Global für seine Marke Chevrolet. Er wird vom 1. April an zugleich als Global Marketing Operations Leader bei GM in Detroit arbeiten. Mahoney kommt von Volkswagen in den USA, wo er seit 2011 als Chief Product and Marketing Officer tätig gewesen ist. Chevrolet hat sich für dieses Jahr mehr als 20 Produkteinführungen vorgenommen. Im Januar kündigte die Marke eine neue globale Kommunikationsplattform namens Find New Roads an. Dahinter steht eine Positionierung, die für Marketing, Entwicklung, Design und Handelsaktivitäten richtungsweisend sein soll. Mahoney soll diese Markenstrategie auf einem neu geschaffenen Posten verantworten und in die Praxis umsetzen. Zudem wird Mahoney die Vermarktung der General-Motors-Marken weltweit koordinieren. Er wird künftig an Alan Batey berichten. Der Vice President U.S. Sales and Service füllt die Rolle des globalen Marketingchefs derzeit interimistisch aus, nachdem CMO Joel Ewanick den Konzern 2012 überraschend verlassen hatte.

Mahoney, der über 30 Jahre Erfahrung im Automarketing verfügt, war vor seinem Engagement als VW-Topmanager unter anderem in verschiedenen Marketingpositionen für Subaru of America und Porsche Cars North America tätig. Mit Chevrolet trifft er auf ein Unternehmen, das im vergangenen Jahr in mehr als 140 Ländern fast fünf Millionen Fahrzeuge verkauft hat, dessen Absatzzahlen auf dem US-Markt Medienberichten zufolge jedoch weit unter dem durchschnittlichen Wachstum liegen. fo
Meist gelesen
stats