VPRT wehrt sich gegen BR alpha

Dienstag, 06. Januar 1998

In einem Schreiben an den Vorsitzenden der Rundfunkkommission der Länder, Ministerpräsident Kurt Beck, hat sich der Präsident des Verbandes Privater Rundfunk und Telekommunikation (VPRT), Jürgen Doetz, gegen die Veranstaltung des BR-Bildungskanals BR alpha ausgesprochen. Grundsätzlich begrüße er die Rückbesinnung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks auf seinen Bildungsauftrag. BR alpha diene jedoch ausschließlich als Mittel zum Zweck einer weiteren Programmexpansion. Der neue BR-Sender wird ab 7. Januar über Astra ausgestrahlt.
Meist gelesen
stats