VPRT fordert wirtschaftliche Perspektiven für DVB-T

Freitag, 23. Juni 2000

Der Verband Privater Rundfunk und Telekommunikation (VPRT) wird die Entwicklung des digitalen terrestrischen Fernsehens (DVB-T) unter der Voraussetzung wirtschaftlich tragfähiger Systembedingungen unterstützen. So bewertete VPRT-Präsident Jürgen Doetz im Rahmen eines Symposiums der sächsischen Landesmedienanstalt in Leipzig die Marktchancen von DVB-T. Derzeit gebe es mit Blick auf die Kosten des Sendernetzbetriebes für private Fernsehveranstalter keinerlei Anreize, die Einführung des DVB-T-Systems offensiv zu forcieren.
Meist gelesen
stats