VPRT fordert Freiheit für private Medienwirtschaft

Mittwoch, 26. November 1997

Geht es nach dem Rahmenkonzept "Medienordnung 2000 plus", das der Verband privater Rundfunk und Telekommunikation (VPRT) in München vorgestellt hat, gibt es künftig neben den allgemeinen Gesetzen keine Beschränkungen mehr für die private Medienwirtschaft. Den Programmauftrag von ARD und ZDF will der VPRT dagegen auf Kultur und Bildung beschränken. Weniger TV- und Hörfunkkanäle sollen nach seinen Vorstellungen durch eine Kulturabgabe der Haushalte finanziert und der Zugang der Öffentlich-Rechtlichen zu digitalen und Onlinemedien beschränkt werden.
Meist gelesen
stats