VPRT begrüßt Übergangszeit für räumliche Einschränkung bei Kabelkanälen

Dienstag, 04. Mai 1999

Als Kompromiß, die Einschränkung der Kabelverbreitung erst nach einer angemessenen Übergangszeit wirksam werden zu lassen, begrüßt VPRT-Präsident Jürgen Doetz die Ankündigung des Bundeswirtschaftsministeriums. Aufgrund sicherheitsrelevanter Interessen im Funkdienst und bei der Flugsicherung sind laut Ministerium nach einer ersten Analyse Einschränkungen bei fünf Kabelkanälen, die für TV-Programme genutzt werden, notwendig. Die Sonderkanäle S3, S24 und S25 werden in der Nähe von Flughäfen nicht mehr der Rundfunkübertragung zur Verfügung stehen. Um die Interessen aller von dieser Regelung Betroffenen angemessen zu berücksichtigen, soll die Übergangsfrist bis zum Jahr 2005 reichen.
Meist gelesen
stats