VOX setzt im neuen Jahr auf Kinohits, Service und Musik

Mittwoch, 27. Oktober 1999

Mit attraktiven Kinofilmen und zwei neuen Eigenformaten für den Vorabend startet Vox am 6. Dezember. Vor allem die Primetime soll attraktiver gestaltet werden. In den kommenden Monaten laufen mit "Titanic", "Volcano" und "Ganz oder gar nicht" Free-TV-Premieren auf Vox, die durch weitere aktuelle Filmproduktionen wie "Aimée & Jaguar" oder "Das Leben ist schön" ergänzt werden sollen. Im Vorabendprogramm gibt Moderatorin Franziska Rubin den Zuschauern täglich ab 19.10 Uhr im neuen Servicemagazin "Clever" Tipps zu den Themen Finanzen, Entertainment, Lifestyle und anderen alltäglichen Lebensfragen. "Clever" löst die Gerichtssendung "Klarer Fall – Entscheidung bei Radka" ab, die bislang auf diesem Sendeplatz lief und mangels Erfolg aus dem Programm genommen wurde. Im Anschluß an "Clever" wird es künftig musikalisch: "Hast Du Töne" ist ein neues Musik-Quiz mit Matthias Opdenhövel, bei dem sowohl die Fernsehzuschauer als auch drei Studiokandidaten mitraten können. Mit seinen Neuerungen will der Sender im kommenden Jahr einen Bruttoumsatz von rund 550 Millionen Mark erzielen und den Break Even erreichen. Für 2000 strebt Vox in der Zielgruppe der 14 bis 49jährigen Zuschauer einen durchschnittlichen Marktanteil von über vier Prozent an.
Meist gelesen
stats