VG Wort hält Ausschüttung 2012 wegen Klage vorerst zurück

Dienstag, 05. Juni 2012
Die VG Wort will vorerst kein Geld aussschütten
Die VG Wort will vorerst kein Geld aussschütten

Die rund 142.000 bei der VG Wort registrierten Autoren müssen vorerst auf ihr Geld warten. Die Verwertungsgesellschaft will bis auf weiteres kein Geld aussschütten, wie sie in ihrem aktuellen Newsletter mitteilt. Grund ist die Klage eines Autors, der nicht damit einverstanden war, dass ein Verlagsanteil von seinen Tantiemen einbehalten und an den Verlag ausgeschüttet wurde. Das Landgericht München gab dem Urheberrechtler Martin Vogel am 24. Mai in der ersten Instanz Recht und hat die Beteiligung von Verlagen an den Auszahlungen für unzulässig erklärt. Die VG Wort hält das Urteil zwar für "verfehlt" und will in Berufung gehen - allerdings könnte das Urteil weitreichende Folgen für die bisherige Ausschüttungspraxis haben. Die VG Wort hat daher ihre Aufsichtsbehörde, das Deutsche Patent- und Markenamt, um eine Stellungnahme gebeten. Bis dahin wird die Verwertungsgesellschaft keine Ausschüttungen vornehmen. Weitere Informationen zu dem Urteil gibt es in einer Stellungnahme der VG Wort. dh
Meist gelesen
stats