VDZ stellt aktuelle Studie zur Finanzierung von Verlagen vor

Mittwoch, 26. Oktober 2005

Die Mehrzahl der deutschen Verlage (87 Prozent) rechnet mit einer weiteren Marktkonsolidierung. Zu diesem Ergebnis kommt eine heute auf den Münchner Medientagen vorgestellte Studie zur Finanzierung von Verlagen. Zukünftiges Wachstum wird vor allem im Bereich der neuen Medien erwartet, wo sich der Umsatzanteil in den nächsten drei Jahren voraussichtlich von 3,8 auf 7,4 Prozent nahezu verdoppeln wird. Dagegen rechnen die Verlage bei Anzeigen und Vertrieb in absehbarer Zeit nicht mit einer Erholung. An der Umfrage haben sich 77 Verlage beteiligt, davon 19 Publikumsverlage, 42, Fachverlage und 16 Zeitungsverlage. Die Studie wird herausgegeben vom Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft KMPG und Manfred Schwaiger von der Ludwig-Maximilian-Universität München. nr
Meist gelesen
stats