VDZ führt Steering Committee für digitale Themen ein

Mittwoch, 26. September 2012
Christoph Schuh ist Leiter des Arbeitskreises Digitale Medien
Christoph Schuh ist Leiter des Arbeitskreises Digitale Medien

Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger VDZ intensiviert seine Arbeit zu digitalen Themen. Ein Steering Committee soll die Verbandsarbeit in diesem Bereich künftig koordinieren, außerdem wurden vier neue Arbeitsgruppen zu relevanten Zukunftsthemen ins Leben gerufen. Während sich das Steering Committee um strategische Themen und die "Kommunikation der strategischen Interessen der Verlage kümmern wird, widmen sich die vier neuen Arbeitskreise den Themenbereichen Premium Sales, Diversifizierung, Premium Publishing und Online IT. Die neuen Arbeitsgruppen wurden auf Wunsch des Arbeitskreises Digitale Medien gegründet, der bereits seit 2001 besteht. In den vergangenen Jahren seien die Themengebiete und die Teilnehmerzahl so stark angewachsen, dass eine Erweiterung notwendig geworden ist.

"Damit sind alle derzeit wichtigen Themenfelder optimal abgedeckt und können mit den jeweils richtigen Spezialisten und Experten bearbeitet werden", sagt Christoph Schuh, Vorstand bei Tomorrow Focus und Leiter des Arbeitskreises Digitale Medien. Insgesamt beteiligen sich 65 Verlagsmitarbeiter aus mehr als 20 Verlagen an den neuen Arbeitsgruppen.

Die Leiter der Arbeitsgruppen sind Patrick Fischer, Director Digital bei Burda Intermedia Publishing (Premium Sales), Stephan Roppel (Diversifizierung), Wolfgang Büchner, Chefredakteur dpa (Premium Publishing) und Timo Salzsieder, Geschäftsführer Tomorrow Focus Technologies (Online IT). Die Erweiterung des Digital-Bereiches ist laut VDZ eine der umfangreichsten organisatorischen Maßnahmen des Verbands seit Jahren. dh
Meist gelesen
stats