Uwe Wache taucht bei Fink & Fuchs PR auf

Donnerstag, 10. Januar 2002

Der 44-jährige Uwe Wache verstärkt zum 1. April 2002 die Geschäftsleitung der Wiesbadener PR-Beratung Fink & Fuchs. Dort soll er sich insbesondere um die strategische Kundenberatung kümmern sowie die internationale Anbindung der Agentur ausbauen.

Wache war bis zu seinem überraschenden Ausstieg im November 2001 bei Fleishman-Hillard in Frankfurt tätig und galt als designierter Nachfolger von Renate Stehle-Wolters als Deutschland-Chef der US-amerikanischen Networkagentur. Über Managementerfahrung verfügt Wache bereits aus seiner Zeit bei Burson-Marsteller und der Agentur Leipziger & Partner, deren Geschäfte er mehrere Jahre führte.

Sein neuer Arbeitgeber Fink & Fuchs ist auf die Beratung von Unternehmen aus dem IT- und Telekommunikationssektor spezialisiert und erwirtschaftete im vergangenen Jahr einen Honorarumsatz von rund 4,6 Millionen Euro.
Meist gelesen
stats