Utarget.Fox und Inskin Media machen Video-Werbung interaktiv

Donnerstag, 12. März 2009

Utarget.Fox, ein Spezialist für Video-Werbung, und Inskin Media, ein Entwickler von interaktiven Technologien, haben gemeinsam ein Tool entwickelt, das es Werbungtreibenden erlaubt, im Internet Video-Werbung mit einer interaktiven Fläche zu verbinden. Das heißt, der Nutzer kann mit der beworbenen Marke interagieren, ohne die besuchte Website verlassen zu müssen. Das funktioniert so: Bei der Technologie handelt es sich um ein flash-basiertes Werbemittel, das als Rahmen um den jeweiligen Videoplayer plaziert ist. Während der gesamten Laufzeit des Videos ist das Werbemittel für den Nutzer sichtbar. Klickt er es an, pausiert das Video und eine interaktive Fläche legt sich über den Player, die dem User erlaubt, mit dem Werbungtreibenden in Interaktion zu treten. Jeder Zeit kann der Nutzer wieder zum Video zurückkehren.

Als erste Kunden konnten Utarget.Fox und Inskin Media die Mediaagentur Initiative Media sowie die Werbungtreibenden Kia und Honda gewinnen. bn
Meist gelesen
stats