Untersuchung: Energieversorger sehen E-Business als Chance für neue Geschäftsfelder

Montag, 26. Juni 2000

Rund 67 Prozent der Versorgungsunternehmen betrachten das E-Business als Chance für Kosteneinsparungen. Im gleichen Maße sehen die Top-Manager der Versorgungsbrache aber auch die Gefahr, dass das E-Business neuen Mitbewerbern einen leichten Einstieg in diesen Sektor gewährt. Das ist ein Ergebnis einer Untersuchung des Beratungsunternehmen Cap Gemini Ernst & Young. Im Rahmen der Erhebung befragte das Unternehmen 50 leitende Führungskräfte bei 24 großen europäischen Energieversorgern, die rund 130 Millionen Kunden betreuen. Dabei kommen die Analysten zu dem Fazit, dass die europäischen Versorgungsunternehmen inzwischen die Chance des E-Business als strategisches Werkzeug für die Sicherung und den Aufbau der Geschäftsfelder erkennen. Als besonders bemerkenswert hebt Cap Gemini hervor, dass die Versorgungsunternehmen, die in den liberalen europäischen Energiemärkten sind, ihre E-Business-Strategien weiter entwickelt haben als jene in den immer noch stark regulierten Ländern. Insgesamt werde E-Business als Instrument bewertet, große Industriekunden sowie Privatkunden durch erweiterte Angebote an das jeweilige Unternehmen zu binden.
Meist gelesen
stats