"Unterschiedliche Auffassungen": TUI-Marketingchef Bernd Schmaul muss gehen

Donnerstag, 13. Dezember 2012
Betriebswirtschaftler Bernd Schmaul kehrt dem Reiseveranstalter den Rücken
Betriebswirtschaftler Bernd Schmaul kehrt dem Reiseveranstalter den Rücken

Bernd Schmaul, der seit gut einem Jahr als Geschäftsführer Vertrieb und Marketing bei TUI Deutschland arbeitet, verlässt den Reiseveranstalter zum Jahresende. Als Grund für die Trennung geben die Hannoveraner unterschiedliche Auffassungen innerhalb der Führungsriege über die weitere Geschäftspolitik an. Den Weggang des 45-jährigen Schmaul nimmt CEO Christian Clemens zum Anlass, das in der TUI Travel-Tochter Tui.com versammelte E-Commerce-Geschäft (unter anderen auch TUI-Hotels.com, 1-2-Fly.com, Robinson.com) zur Chefsache zu erklären. Den stationären Vertrieb und das Marketing von TUI Deutschland leitet TUI Leisure Travel-Chef Ralf Horter kommissarisch, bis das Unternehmen einen Nachfolger für Schmaul findet. Clemens sucht dafür einen Vertriebsmanager, "der eine klare Expertise im stationären Vertrieb hat".

Schmaul trat Anfang des Jahres den neu geschaffenen Posten eines Chief Commercial Officer an. Er kam von der Europcar Autovermietung in Hamburg, wo er von 2009 an ebenfalls als CCO tätig war. Zuvor hatte er als CCO für Tuifly gearbeitet. fo
Meist gelesen
stats