Unterhaltungsplattform K1010.de geht neuen Weg in Sachen Online-Werbung

Dienstag, 18. April 2000

Rauser Advertainment startet heute die Unterhaltungsplattform K1010.de. Der Webauftritt birgt verschiedenste Online-Spiele und orientiert sich dabei an Fernsehformaten. So kann der Besucher der Site vor allem Gamesshows vorfinden, darunter ein Memory-Spiel, die Quizshow "The Smile Show" und die Show "Klick Dich zum Glück". Rauser Advertainment, ein Spezialist für CD-Rom-Spiele, schlägt dabei mit seinem Internetauftritt auch einen neuen Weg in Sachen Werbung ein. Ähnlich wie im Fernsehen werden die Spiele bis zu 20 Sekunden von Werbefilmen unterbrochen. Die Fullscreen-Spots sind durchschnittlich sieben Sekunden lang. Einzige Bedinung für den User, er muss die Software Flash 4 installiert haben. "Mit E-Mercials wird Werbung im Internet erstmals richtig kreativ", sagt Patrick Warnking, Verkaufsdirektor bei K1010. Neben den E-Mercials können Unternehmen auch Shows, Preise sowie weitere Servicekomponenten sponsern. Als Werbepartner hat Rauser bereits eine handvoll renomierter Unternehmen gefunden. Unter anderem sind Smart, der Otto-Versand, Lufthansa, die Deutsche Bank 24, Hewlett Packard und Casio mit dabei. Die Plattform hat Rauser mit einer Reihe von freien Programierern entwickelt. Ein Start des Angebot in USA soll bereits kurz bevor stehen. Um das neue Angebot bekannt zu machen, ist ab Mai - abgesehen von der bereits geschalteten Onlinewerbung - eine klassische Werbekampagne geplant. Betreut wird die Kampagne von der Berliner Agentur Im Stall.
Meist gelesen
stats