Universal Networks lässt Quoten von 13th Street und Syfy messen

Dienstag, 24. April 2012
Ab Mai werden die Quoten von 13 Street veröffentlicht
Ab Mai werden die Quoten von 13 Street veröffentlicht

Universal Networks lässt die Zuschauerzahlen seiner deutschen Pay-TV-Sender 13th Street und Syfy ab Mai von der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) erfassen. Daurch erhofft sich der Betreiber bessere Vermarktungsmöglichkeiten.
 "Die GfK-Messung unserer Sender 13th Street Universal und Syfy ist ein logischer und überfälliger Schritt für eine weitere Verbesserung unserer Vermarktungsmöglichkeiten", sagt Katharina Behrends, Geschäftsführerin von Universal Networks International Germany. "Wir wollen den Beweis antreten, dass Pay-TV im Allgemeinen und vor allem unsere Sender mehr Relevanz denn je besitzen - und sind überzeugt, auch im Vergleich zu kleineren Free TV-Sendern durchaus konkurrenzfähig zu sein."

13th Street Universal ist eigenen Angaben zufolge der nach Abozahlen und Marktanteilen  erfolgreichste Pay-TV-Sender in Deutschland. Genaue Zuschauerzahlen liegen bislang aber nicht vor. Bislang gibt es nur von wenigen Pay-TV-Sendern offizielle Zuschauerzahlen. Seit April 2011 lässt Sky seine Zuschauerzahlen von der AGF erfassen. Auch TNT Serie, TNT Film und Disney Cinemagic haben sich kürzlich dazu entschlossen, ihre Zuschauerzahlen durch die AGF messen zu lassen. dh
Meist gelesen
stats