Universal Music strukturiert das Mobile Business um

Mittwoch, 09. April 2003

Universal Music baut seine mobilen Aktivitäten aus. Zu diesem Zweck wurden in den vergangenen Wochen in den europäischen Ländern unter dem Namen Universal Mobile diverse Tochterunternehmen gegründet. Für den deutschsprachigen Bereich wird eine Dependance in Berlin zuständig sein, die von Stefan Schulz, 35, geleitet wird. Schulz war bislang einer von drei General Managern in der Universal Marketing Group Deutschland. Ihn untersützen voraussichtlich vier bis fünf Mitarbeiter.

Universal Mobile soll vor allem das Geschäft mit Klingeltönen, Multimedia-Messages, Mailboxen und Grußbotschaften von Stars anschieben. Schulz: "Besonders freue ich mich, dass es uns gelungen ist, T-Mobile als Partner zu gewinnen. Bereits im Mai starten wir einen gemeinsamen Dienst mit vielen Stars und exklusiven Produkten." Weitere Universal-Mobile-Arme gibt es in Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden, Belgien, Spanien und Italien. Insgesamt sind dort rund 35 Mitarbeiter beschäftigt. kj

Meist gelesen
stats