Universal McCann ernennt Seiler zum Global CEO

Donnerstag, 10. Juli 2008

Matt Seiler wechselt von PHD North America zur Interpublic Group of Cos.. Er ersetzt Nick Brien, der ab sofort die Leitung von Mediabrands, der neuen Dachorganisation für die Mediaaktivitäten von Interpublic, übernehmen wird. Interpublic hatte erst vor acht Monaten ein Team unter der Leitung von Brien zusammengestellt, um die Arbeitsprozesse des globalen Mediennetworks zu modernisieren und die Probleme im Back Office- Bereich anzugehen. Mit der Ernennung von Brien zum neuen Leiter von Mediabrands gibt Interpublic gleichzeitig bekannt, dass das Planning und die Einkaufstätigkeiten sowohl von Universal McCann als auch von Initiative unter dem Dach von Mediabrands laufen und von dort aus gesteuert werden. Obwohl Universal McCann, Initiative und Magna mit ihren Marketing Partnern weiterhin als unabhängige Unternehmen arbeiten werden, unterstehen sie nun der Geschäftsleitung von Nick Brien.

Grund für die Restrukturierung der Media-Geschäfts ist der Verlust, den Interpublic in den vergangenen Jahren eingefahren hat. Die Zeitschrift Ad Age beziffert das Minus auf circa 40 Millionen Dollar in 2006. Dank der Kosteinsparungen und Initatives erfolgreichen Neugeschäftsengagement in Nordamerika rechnet Interpublic mit einem positiven Verlauf des Geschäftsjahres.

Matt Seiler wird für den Ausbau des Neugeschäfts bei Universal McCann zuständig sein. Zusätzlich zu Seiler wurde Michael Hudes, Global Director of Digital Media von Clear Channel, zum President of Diversified Media Services and Strategic Development bei Mediabrands ernannt. nk
Meist gelesen
stats