Universal Deutschland kann dritten Spartenkanal starten

Freitag, 20. Dezember 2002

Der von Universal Studio Networks Deutschland geplante deutsche Ableger des Sci-Fi-Channel ist auf keine Bedenken bei der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM) gestoßen. Damit scheint der Weg frei für den Science Fiction-Kanal, der ab dem 1. April bei Premiere ausgestrahlt werden soll.

Zwar muss auch noch die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) den Spartensender überprüfen, doch gilt es als unwahrscheinlich, dass die KEK eine medienrechtlich bedenkliche Verschiebung im Zuschauermarkt feststellen wird.
Meist gelesen
stats