Unitymedia: Lutz Schüler holt Ex-Kollegen André Schloemer als Markenchef

Mittwoch, 27. Juli 2011
André Schloemer tauscht Mobil- gegen Kabelnetz
André Schloemer tauscht Mobil- gegen Kabelnetz

André Schloemer wechselt zu Unitymedia. Mitte August heuert der ehemalige O2-Manager als Vice President Brand Management und Corporate Communication bei dem Kölner Kabelnetzbetreiber an. Bei der Tochtergesellschaft von Liberty Global trifft Schloemer auf einen alten Bekannten. Der seit Anfang 2011 amtierende CEO Lutz Schüler hatte zuvor wie Schloemer beim Münchner Mobilfunker O2 und dessen DSL-Anbieter Hansenet gearbeitet. Schloemer wird in seiner neuen Funktion die Verantwortung für die Marke sowie für die interne und externe Kommunikation von Unitymedia übernehmen. Die beiden Bereiche werden damit erstmals von einer Person geführt. Ziel sei es, das Markenprofil durch eine klare und einheitliche Positionierung nach außen und innen zu schärfen, teilt der der zweitgrößte deutsche Kabelnetzbetreiber mit.


„Wir freuen uns, mit André Schloemer einen ausgewiesenen Marketing-Experten im Management begrüßen zu können, der die Markenentwicklung und Unternehmenskommunikation von Unitymedia in Richtung Kunden, Meinungsbildner und Mitarbeiter weiter vorantreiben wird“, heißt Unitymedia-Chef Schüler seinen neuen Markenchef willkommen.

Schloemer berät Unitymedia bereits seit Mai dieses Jahres bei der Neupositionierung der Marke. Zuvor war der 44-Jährige fünf Jahre lang bei Telefónica O2 als Senior Vice President Brand Management sowie davor vier Jahre beim Energieriesen Eon für die strategische und operative Führung der Marke tätig. Der Marketing-Experte startete seine Karriere als Trainee bei der Westag Werbeagentur. Von 1993 bis 1997 war Schloemer als Kundenberater bei Klautzsch & Grey tätig, von 1997 bis 1999 arbeitete er als Etatdirektor bei Grey. 1999 wechselte er dann auf die Unternehmensseite – zunächst zum O2-Vorgängerunternehmen Viag Interkom, später zu Eon und Telefónica O2. mas
Meist gelesen
stats