Unity Media steigert Umsatz und zeigt Murdochs Kanal Fox

Mittwoch, 21. Mai 2008
Der Kabelnetzbetreiber verzeichnet Zuwächse
Der Kabelnetzbetreiber verzeichnet Zuwächse
Themenseiten zu diesem Artikel:

Umsatz Unity Media Köln Geschäftsjahr Rupert Murdoch


Der Kabelnetzbetreiber Unity Media in Köln hat seinen Umsatz im 1. Quartal des laufenden Geschäftsjahres auf rund 299 Millionen Euro gesteigert. Im Vorjahreszeitraum betrug der Umsatz 218 Millionen Euro. Das Ebitda wuchs von 22,8 auf 105 Millionen Euro. Der Nettogewinn beläuft sich auf 44 Millionen Euro. Zuwächse verzeichnete Unity Media vor allem im Triple-Play-Geschäft. Die Zahl der Abonnenten stieg um 71 Prozent auf 1,1 Millionen. Der Anteil am gesamten Kabelumsatz ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von 12 auf 18 Prozent gestiegen. Das Kabelgeschäft wächst um 11 Prozent auf 200 Millionen Euro.

Ab sofort strahlt die Unity-Media-Tochter Arena die deutsche Ausgabe von Rupert Murdochs Serien-Sender Fox Channel aus. Zu sehen sind hier Formate wie "Lost" oder "The West Wing". Interessant ist diese Konstellation vor allem deshalb, weil Murdoch als Anteilseigner von Premiere sich nun auf dem deutschen Markt selbst Konkurrenz macht. bn

Meist gelesen
stats