Unity Media meldet Umsatzplus

Donnerstag, 30. August 2007
Themenseiten zu diesem Artikel:

Unity Media Umsatz Umsatzplus


Der Kabelnetzbetreiber Unity Media hat im 1. Halbjahr seinen Umsatz um 29 Prozent auf rund 347,3 Millionen Euro gesteigert. Der Betriebsgewinn (Ebitda) kletterte um 18 Prozent auf 162,4 Millionen Euro. Während Arena dem Unternehmen in der ersten Jahreshälfte herbe Verluste einbrachte, weist der Bezahlsender im 2. Quartal nach dem Verkauf der Bundesliga-Rechte an den Konkurrenten Premiere ein positives Ebitda von 5 Millionen Euro aus. Seit 2006 konnte der Kabelnetzbetreiber die Zahl der digitalen TV-Anschlüsse nach eigenen Angaben auf 550.000 verfünffachen und die Kundenzahl mit Breitband-Internetzugängen verdreifachen. Als Treiber des Wachstums sieht Unity Media die aggressive Preisgestaltung und die Kooperation mit der Wohnungswirtschaft. bn

Meist gelesen
stats