United Visions übernimmt Gameshow-Kanal K1010

Mittwoch, 13. Juni 2001

Der Reutlinger Entertainment- und Gameshow-Kanal K1010 ist gerettet: Das im Insolvenzverfahren befindliche Unternehmen wird von der TV-Produktionsfirma United Visions Entertainment übernommen, die demnächst mit Scholz & Friends fusionieren wird. K1010 hat sich vor allem auf der Vermarktung von so genannten E-Mercials spezialisiert, TV-ähnliche Werbespots für das Internet. Hier sieht United Visions einen Anknüpfungspunkt: "Die Technologie ist unabhängig von Plattformen, eine Expansion auf die Digital-TV-Plattformen der Zukunft ist also jederzeit möglich", so Tewe Pannier, Vorstandssprecher von United Visions Entertainment. K1010-Chef Thorsten Rauser scheidet aus dem Unternehmen aus, wird aber als Berater weiter zur Verfügung stehen.
Meist gelesen
stats