Umstrukturierung bei Berliner Thomas-Kirch-Sendern

Dienstag, 24. August 1999

Georg Gafron, Geschäftsführer der Thomas-Kirch-Sender TV Berlin und Hundert,6 strukturiert den Berliner Ballungsraumsender um und strebt für den Radiosender eine nationale Verbreitung an. So wird der Ballungsraumsender TV Berlin in neuem Design und mit einer generalüberholten Programmstruktur zu sehen sein. Erklärtes Ziel ist es, mittels einer Gegenpositionierung der Abendschau des Sender Freies Berlin die Schau zu stehlen. Reichweitenziele will Gafron nicht nennen. Vorerst sei er mit einer "psychologischen Wende" zufrieden. Eine Werbekampagne von Aimaq, Rapp, Stolle auf Citylights, in Tageszeitungen sowie Funk und Kino, die diese Woche anläuft, soll die Veränderungen kommunizieren. Auch für die Berliner Infowelle hegt Gafron ehrgeizige Ziele. So soll bis zum Frühjahr ein zweites, bundesweites Hundert,6 konzipiert werden, das künftig über Kabel und Satellit national verbreitet werden soll. Bereits in drei Jahren will Gafron damit zwei Prozent der Bundesbürger erreichen. Auf Berlin als Sitz von Hundert, 6 bezogen, strebt er im nächsten Jahr die Marktführerschaft an. Dazu soll eine erweiterte Berichterstattung zu den Themen Bundespolitik, Wirtschaft und Ausland beitragen. Nach der letzten MA liegt der Sender in der Bundeshauptstadt hinter dem Berliner Rundfunk auf Platz 2.
Meist gelesen
stats