Umstrittener Erotikkanal darf auf Sendung gehen

Mittwoch, 06. September 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

Erotikkanal Beate Uhse Medienanstalt Birte Henning


Beate-Uhse-Fans kommen jetzt auch im Fernsehen auf ihre Kosten: Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg stimmt dem von Premiere World, Beate Uhse und Erotik-Media gestellten Antrag für einen Erotikkanal zu. Der Fernsehsender Beate Uhse TV werden im Bereich Movie World auf der Plattform von Premiere World in der Zeit von 20 bis 5 Uhr ausgestrahlt. Nach Erhalt der schriftlichen Lizenz, mit der Beate Uhse-Sprecherin Birte Henning in zwei Wochen rechnet, wird das Sendeformat endgültig geklärt: "Der Gedanke, einen Fernsehsender aufzumachen, existiert schon relativ lange. Bisher war es nur schwierig, die passenden Partner zu finden und Premiere bietet uns die beste Grundlage, weil wir dort auf einen Abonnentenstamm zurückgreifen können." Erotik-Media verfügt über einen Filmfundus von über 3000 Erotikfilmen.
Meist gelesen
stats