Umsatz von Concept nach Umstrukturierung fast halbiert

Montag, 26. August 2002

Die massiven Umstrukturierungsmaßnahmen, die Concept in den vergangenen 12 Monaten durchgeführt hat, zeigen ihre Wirkung: Der Wiesbadener Internetdienstleister hat im 1. Halbjahr des laufenden Jahres mit 6,6 Millionen Euro rund 46 Prozent weniger Umsatz erwirtschaft als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Dieser Rückgang sei neben dem gesunkenen Marktvolumen der deutlichen Verkleinerung der Concept-Gruppe zuzuschreiben, heißt es in der am heutigen Montag veröffentlichten Ad hoc-Meldung.

Concept hatte nach der Übernahme durch die Dialog-Agentur Ogilvy One im Mai dieses Jahres unter anderem seine Auslandsniederlassungen aufgegeben. Nach Angaben von Vorstandschef Sven Bornemann soll das Unternehmen, das seit Mai unter der Marke Ogilvy Interactive agiert, nach Abschluss der Restrukturierungsmaßnahmen in Deutschland noch rund 130 Mitarbeiter beschäftigen. Im Jahr 2001 hatte Concept knapp 400 Mitarbeiter. Das um die Restrukturierungskosten bereinigte EBIT verbesserte sich von minus 6,9 Millionen Euro in den ersten sechs Monaten des Vorjahres auf minus 3,6 Millionen im vergleichbaren Zeitraum des laufenden Jahres. Der Restrukturierungsaufwand im 1. Halbjahr 2002 belief sich auf 2,1 Millionen Euro.
Meist gelesen
stats