Umfrage: Europäische Politiker begrüßen Electronic Government

Donnerstag, 05. August 1999

Die überwiegende Mehrheit (74 Prozent) europäischer Volksvertreter ist der Meinung, daß moderne Informationstechnologien einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung der Demokratie leisten können. 50 Prozent würden darüber hinaus das sogenannte Online-Voting (Stimmabgabe übers Internet) neben den traditionellen Wahlverfahren befürworten. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des IBM Institute for Electronic Government (IEG), an der über 400 Politikerinnen und Politiker aus 14 europäischen Ländern teilgenommen haben. Erwin Staudt, Vorsitzender der Geschäftsführung der IBM Deutschland: "E-Business-Technologien werden die demokratischen Prozesse entscheidend verändern, sie werden dabei helfen, den Dialog zwischen Politik und Gesellschaft auf eine neue Ebene zu stellen." Die Ergebnisse der Studie sind unter http://www.ieg.ibm.com abrufbar.
Meist gelesen
stats