Ulrich Klenke verlässt DDB Berlin

Dienstag, 10. Juli 2007
-
-

Beratungsgeschäftsführer Ulrich Klenke steigt bei DDB Berlin aus. Der 35-Jährige will sich nach der neuen Konstellation in der Agentur, in der es seit kurzem mit Frieder Kornbichler einen zweiten Beratungsgeschäftsführer gibt, offenbar anders orientieren. Zu den konkreten Gründen für seinen Entschluss will sich der ausgewiesene Autoexperte nicht näher äußern. "Ich habe noch einmal den Wunsch, etwas anderes zu machen", so Klenke. Wohin es ihn zieht, ist bislang noch ungewiss. "Ich führe derzeit sehr interessante Gespräche, es ist aber noch nichts entschieden", sagt der Noch-DDB-Mann, dessen Vertrag offiziell bis zum 31. Dezember 2007 läuft. Es ist aber davon auszugehen, dass er die Agentur eher verlässt. Die Führung von DDB Berlin liegt künftig in den Händen von Kornbichler sowie den beiden Kreativen Stefan Schulte und Bert Peulecke. Einen zweiten Beratungsgeschäftsführer soll es vorerst nicht geben.
Meist gelesen
stats