USA schließen in Sachen SMS zu Europa auf

Dienstag, 17. Dezember 2002

Das Versenden von SMS-Botschaften über das Handy setzt sich nun mit einiger Verspätung auch bei den US-Verbrauchern durch. Wie das Marktforschungsinstituts Telephia mitteilt, verschicken mittlerweile 20 Prozent aller Handynutzer in den USA auch Textnachrichten mit dem Mobiltelefon. Das sind acht Prozent mehr als noch vor einem Jahr.

Besonders die 18- bis 24-Jährigen scheinen an der SMS Gefallen zu finden: Bei dieser Altersgruppe hat sich der Anteil der SMS-Nutzer seit vergangenem Jahr auf heute 45 Prozent verdoppelt. Die USA hinken bei der Nutzung der Textnachrichten hinter Europa und Asien hinterher, weil bis vor kurzem der SMS-Dienst nicht zwischen unterschiedlichen Mobilfunknetzen funktionierte. In Deutschland verschicken nach Angaben der Allensbach-Marktforscher 79 Prozent aller Handy-Besitzer auch SMS-Nachrichten.
Meist gelesen
stats