USA: PSINet stärkt mit Kauf von TNI weltweite E-Commerce-Position

Donnerstag, 26. August 1999

Der amerikanische Business-Internet-Provider PSINet Inc. übernimmt die Transaction Network Services Inc. TNI ist ein Transaktionsverarbeiter für elektronischen Geschäftsverkehr über Datennetze und im Internet. Der Kaufpreis beträgt 720 Millionen Dollar und setzt sich aus 351 Millionen Dollar in bar und bis zu 7,8 Millionen Stammaktien von PSINet zusammen. Mit der Übernahme hat sich PSINet laut Firmengründer, Chairman und CEO William L. Schrader eine einzigartige Position im Markt für Electronic Commerce verschafft. TNI wickele heute schon mehr als 20 Millionen Transaktionen täglich im Auftrag von über 2 Millionen Firmenkunden ab und betreibe das mit Abstand marktführende Datennetz für Kreditkartenverarbeiter in den USA. Über 70 Prozent aller elektronischen Point-of-Sales-Transaktionen liefen dort durch die Hände von TNI. Außerhalb der USA ist das Unternehmen mit Niederlassungen in Großbritannien, Frankreich, Schweden, Irland, Australien und Japan vertreten. Nach der Übernahme durch PSINet soll die internationale Expansion beschleunigt werden. Insbesondere will PSINet die TNI-Transaktionsdienste zügig über das eigene globale Netz in 16 weiteren Ländern anbieten, wozu auch Deutschland zählt. Die PSINet Germany GmbH in Berlin und München betreibt hierzulande ein Extranet, das bundesweit zum Citytarif erreichbar ist.
Meist gelesen
stats