USA: Nike-Werbechef Geoffrey Frost verläßt das Unternehmen

Donnerstag, 01. Oktober 1998

Geoffrey Frost, bei Nike weltweit für Werbung verantwortlich, hat den US-Sportartikel-Hersteller mit unbekanntem Ziel verlassen. Frost war vor zwei Jahren von Foote, Cone & Belding, New York, zu Nike gestoßen. Unter seiner Führung hatte Nike im vergangenen Jahr zur langjährigen Agentur Wieden &Kennedy Goodby zusätzlich Silverstein & Partners, San Francisco, unter Vertrag genommen. Die Absatzzahlen von Nike gingen davon unbeeindruckt weiter zurück. Die Nike-Werbelinie soll zuletzt auch unter Kritik des Nike-Chairman Phil Knight gestanden haben. Dennoch soll Frosts Abgang nichts an der Agenturkonstellation ändern, läßt Mike Wilskey, Vice President Global Brand Marketing, verlauten. Unterdessen haben Chris Mendola und Alex Melvin mit ihrem neugegründeten Kreativshop „180" in Kooperation mit der Londoner Adidas-Leadagentur Leagas Delaney die Arbeit für das globale Marketing-Konzept des Nike-Konkurrenten aufgenommen. Die beiden waren kürzlich von Wieden & Kennedy gefeuert worden, weil sie sich heimlich am Adidas-Pitch beteiligt hatten.
Meist gelesen
stats