USA Networks übernimmt Lycos

Dienstag, 09. Februar 1999

Fusion von Lycos mit USA Networks schafft weltgrößte Plattform für E-Commerce Die Fusionswelle bei den Internet-Unternehmen reißt nicht ab. So hat jetzt das Tele-Kaufhaus USA Networks, früher HSN, im Zuge einer verschachtelten Börsentransaktion im Wert von rund 20 Milliarden Dollar de facto die Kontrolle des Internet-Portals Lycos übernommen. USA Network, eine Holdinggesellschaft für mehrere Fernsehkanäle wie dem Home Shopping Network, ist das größte Tele-Kaufhaus in den Vereinigten Staaten. 45 Prozent von USA Networks gehören Universal/Polygram, die ihrerseits von Seagram Co. kontrolliert werden. In Deutschland ist HSN ist an dem Teleshopping-Kanal H.O.T. beteiligt. Nach Auffassung von US-Experten entsteht durch den Zusammenschluß von Lycos und USA Networks die größte E-Commerce-Plattform der Welt, zumal USA Networks in den Merger neben dem Home Shopping Center auch die Internet-Angebote Ticketmaster und First Auction einbringt. Der Name des neuen Konzerns: USA/Lycos. DieReichweite des Netzwerks wird sich sofort auf 70 Millionen Fernsehhaushalte und 30 Millionen Internet-User erstrecken sowie über die Kapazität von 1 Million telefonischer Bestellungen und 200.000Auslieferungen täglich verfügen.Vom Start weg wird das Unternehmen schätzungsweise rund 1,5 Milliarden Dollar jährlich umsetzen. Für Lycos Europa, an dem Bertelsmann beteiligt ist, wird der Deal zunächst keine Auswirkungen haben. Lycos-Geschäftsführer Christoph Mohn: „Auch in Hinblick der Zusammenarbeit mit Bertelsmann wird es keine Überschneidungen geben."
Meist gelesen
stats