US-Studie: E-Commerce-Unternehmen sind unbekannt

Montag, 28. Juni 1999
Themenseiten zu diesem Artikel:

USA Amazon eBay Microsoft MSN Harris Interactive


40 Prozent aller Online-Kunden in den USA können keinen Namen einer E-Commerce-Website in 12 von 13 Kategorien angeben. Die am häufigsten genannten Websites in ihren Kategorien sind Amazon (Bücher/Musik), Ebay (Auktionen) und das in Microsofts Portal MSN integrierte Angebot Egghead (Computersoftware). Das ergab die Studie "E-Commerce Pulse" des US-Marktforschers Harris Interactive. Danach kauft zudem die Mehrheit der Besucher von Internet-Läden nicht online ein. 41 Prozent der Befragten gaben beispielsweise an, daß sie zwar einen Online-Buchladen besucht hätten, aber nur rund 9 Prozent haben sowohl online als auch offline wirklich ein Buch gekauft. Basis der Studie sind Interviews mit mehr als 100.000 Kunden, die nach ihren Online-Erfahrungen befragt wurden, inklusive einer Bewertung von 180 E-Commerce-Sites.
Meist gelesen
stats