US-Chef von Porsche löst Audi-Vertriebsvorstand Weyler ab

Dienstag, 19. Februar 2008
Peter Schwarzenbauer
Peter Schwarzenbauer

Schon länger wurde über die Zukunft von Ralph Weyler als Vertriebsvorstand von Audi gemutmaßt, nun scheint sie besiegelt: Laut mehreren Medienberichten steht mit Peter Schwarzenbauer bereits ein Nachfolger in den Startlöchern. Schwarzenbauer war seit 2003 Nordamerika-Chef von Porsche und hatte bei dem Sportwagenbauer zuvor unter anderem das Konzernmarketing geleitet. Wie die "Financial Times Deutschland" berichtet, wollen die Audi-Aufsichtsratsmitglieder die Personalie kommenden Freitag auf der Sitzung des Kontrollgremiums beschließen. Weylers Vertrag mit der Ingolstädter Premiummarke läuft im Oktober aus. Dem Manager wird unter anderem das schwache US-Geschäft der Marke angekreidet. jh

Meist gelesen
stats