UPC will SBS übernehmen

Freitag, 10. März 2000
Themenseiten zu diesem Artikel:

SBS Mediengruppe


Der Kabelbetreiber United Pan-European Communications (UPC) will für 2,8 Milliarden Dollar die Mediengruppe SBS Broadcasting übernehmen. Derzeit ist UPC mit 23 Prozent an SBS Broadcasting beteiligt. Der Kaufpreis soll in bar und in Aktien beglichen werden. UPC bewertet SBS mit 85,14 Dollar pro Aktie. Der Kabelbetreiber will für eine SBS-Aktie 40 Dollar sowie 0,19 UPC-A-Aktien zahlen. Einige Aktionäre sollen dem Angebot bereits zugestimmt haben. Von Erfolg gekrönt ist die Übernahme aber erst dann, wenn es UPC gelingt, seinen Gesamtanteil an SBS auf insgesamt 66 Prozent zu steigern. Mit der Übernahme will UPC die Bereiche Kabelfernsehen und Internet stärken. SBS Broadcasting betreibt 10 TV-Stationen und 17 Radiosender in 10 europäischen Ländern.
Meist gelesen
stats