UMTS: Mobilcom-Lizenz ist Telekom-Anbietern keinen Euro wert

Freitag, 28. Februar 2003

Der Rückzug von Mobilcom aus dem UMTS-Geschäft gestaltet sich schwieriger als erwartet. Offenbar scheint das angeschlagene Mobilfunkunternehmen seine Lizenz nicht loszuwerden. Wie Spiegel Online berichtet, hat bislang kein Telekom-Anbieter Interesse an der Mobilcom-Lizenz bekundet - und das obwohl die Büdelsdorfer diese für einen symbolischen Kaufpreis von einem Euro angeboten haben.

Der Haken an der Sache ist offenbar die im Vertrag enthaltene Verpflichtung des Käufers, das Netz auszubauen. Dem Bericht zufolge will Mobilcom noch einen letzten Versuch unternehmen, um noch einen Käufer zu finden. So sollen in den nächsten Tagen noch einige Telekommunikationsunternehmen in Asien wie NTT Docomo und auch einige reine Finanzinvestoren angeschrieben werden. mas
Meist gelesen
stats